12.02.2020 14:27

CO2-Ejektoren für die ESaK



Die Firma Kaufland, vertreten durch Herrn Koch und Herrn Wirth (dualer Student an der ESaK) übergaben der ESaK am 11.02.2020 einen Danfoss CO2-Multiejektor, bestehend aus vier parallel geschalteten Einzelejektoren. Durch die unterschiedliche Zusammenschaltung ergibt sich ein großer Leistungsbereich. Anstelle einer nahezu isenthalpen Expansion eines konventionellen Drosselorgans arbeiten Ejektoren nahezu isentrop. Ferner stellen sie die erste Stufe einer zweistufigen Kompression dar und sie können überflutet betrieben werden. Insgesamt ergibt sich dadurch eine deutliche Effizienzsteigerung von transkritischen CO2-Anlagen. Die Ejektoren können im Modul Projektierung Kälte sowie in weiteren Veranstaltungen über CO2-Kältetechnik eingesetzt werden. Wir danken den Firmen Danfoss und Kaufland für die großzügige Überlassung.