05.07.2022 06:56

Die Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg und der VDKF stärken ihre Außendarstellung



Obermeister Jürgen Kaul, GF des VDKF Norbert Hengstermann, Christoph Brauneis, Präsident des VDKF Karl-Heinz Thielmann, Michael Gölz und Jörg Peters, Geschäftsführung der Landesinnung Kälte-Klima-Technik (v.l.n.r.)

Christoph Brauneis (53) beginnt am 1. August 2022 seine Tätigkeit als „Beauftragter für Politik und Medien“ beim VDKF – Verband Deutscher Kälte-Klima-Fachbetriebe (www.vdkf.de) und der LIK – Landesinnung Kälte-Klima-Technik Hessen-Thüringen/Baden-Württemberg (www.landesinnung-kaelte-klima.de).

Christoph Brauneis ist durch seine langjährige Tätigkeit als Chefredakteur der Fachzeitschrift „KKA Kälte Klima Aktuell“ bestens mit den Themen und Akteuren der Kälte-, Klima- und Wärmepumpenbranche vertraut bzw. vernetzt und hat sich zudem als Chefredakteur der Fachmedien „SHK Profi“, „tab“ und „BS Brandschutz“ intensiv mit den Themen der gesamten TGA-Branche auseinandergesetzt. Zuletzt war er bei den Branchenverbänden BTGA, FGK und Herstellerverband RLT-Geräte beschäftigt, wo er Erfahrungen in der politischen Lobby- und der Verbandsarbeit sammeln konnte.

„Wir freuen uns, dass wir mit Christoph Brauneis einen Branchen-Profi für den VDKF und die LIK gewinnen konnten, mit dem wir die Außendarstellung der Verbände und der Branche deutlich stärken werden“, erklärt VDKF-Präsident Karl-Heinz-Thielmann. „Mit Unterstützung des Medienexperten Christoph Brauneis werden wir unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit forcieren sowie die Social Media-Aktivitäten ausbauen“, ist sich VDKF-Geschäftsführer Norbert Hengstermann sicher.

„Die Bedeutung der Kälte-, Klima- und Wärmepumpenbranche ist in der Öffentlichkeit und der Politik noch viel zu wenig bekannt ­– besonders vor dem Hintergrund der Bekämpfung des Klimawandels“, führt LIK-Obermeister Jürgen Kaul aus. „Christoph Brauneis wird für die LIK und den VDKF dieses wichtige Thema stärker in den Vordergrund rücken.“ „Gleiches gilt für die spannenden beruflichen Perspektiven in der Kälte- und Klimatechnik, die wir den Jugendlichen näherbringen müssen, um den Fachkräftemangel in unserer Branche zu bekämpfen“, so der Geschäftsführer der LIK und der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik Jörg Peters.

VDKF und LIK sehen in der Erweiterung des Teams durch Christoph Brauneis eine wesentliche Stärkung ihrer Verbandsaktivitäten und der Vertretung ihrer Mitgliederinteressen.